hintcatcher Blog

24.09.2021 von hintcatcher Team | hintcatcher Blog

Weshalb Sie ein Hinweisgebersystem mit anonymem Meldekanal einsetzen sollten

Anonymität schafft Vertrauen - das klingt erst einmal gegensätzlich. Warum wir dennoch davon überzeugt sind, erläutern wir in diesem Kurzbeitrag.

Es gibt viele verschiedene Arten von Fehlverhalten und oftmals stehen der Meldung eines beobachteten Fehlverhaltens auch Vertrauensfragen des Beobachters entgegen:

  • “Soll ich das beobachtete Fehlverhalten wirklich melden?”
  • “Bringe ich mich selbst nicht in Schwierigkeiten, wenn ich diesen Vorfall melde?”
  • “Nachher fällt doch irgendwo einmal mein Name…“
  • “Vielleicht belaste ich mich ja auch selbst damit, wenn ich diesen Vorfall melde…“

Solche Vertrauensfragen können potenzielle Hinweisgeber zweifeln lassen, ein beobachtetes Fehlverhalten wirklich zu melden.

Für Ihr Unternehmen ist es allerdings sehr wichtig, das Fehlverhalten zu kennen, damit Sie angemessen darauf reagieren zu können.

Hier kann ein Hinweisgebersystem mit einem anonymen Meldekanal unterstützen.

Die Vorteile eines anonymen Meldekanals

Bieten Sie Hinweisgebern einen anonymen Meldekanal an, können sich diese darauf verlassen, dass ihre Identität geschützt wird. So stellen sich viele Vertrauensfragen erst gar nicht, da auch Fallbearbeiter Ihres Unternehmens keine Kenntnis der Identität von Hinweisgebern erlangen können.

So können Hinweisgeber darauf vertrauen, dass Ihre Identität sicher geschützt bleibt und werden ermutigt, Fehlverhalten auch wirklich zu melden und nicht beispielsweise aus Angst vor Repressalien von einer Meldung abzusehen.

Und Sie haben das ideale Werkzeug, um Informationen zu Fehlverhalten zu erhalten und darauf reagieren zu können.

hintcatcher - ein digitales Hinweisgebersystem mit anonymer Meldemöglichkeit und Zwei-Wege-Dialog

Das digitale Hinweisgebersystem hintcatcher bietet eine anonyme Meldemöglichkeit für Hinweisgeber und bietet zudem einen anonymen Zwei-Wege-Dialog zur weiteren Kommunikation und Klärung von Rückfragen.

Mit dem Einsatz eines solchen Hinweisgebersystems schaffen Sie Vertrauen: die Identität von Hinweisgebern wird umfassend geschützt und Hinweisgeber werden gleichzeitig ermutigt, Fehlverhalten zu melden.

Hinweis: Trotz sorgfältiger Recherche handelt es sich um keine Rechtsberatung, Informationen basieren teilweise auf Gesetzesentwürfen. Änderungen vorbehalten.